HAP 1500

Aufgrund der momentanen Situation, der Corona-Pandemie, rückt die Gefahr, welche von Aerosolen in der Raumluft ausgeht immer mehr in den Fokus. Aerosole bilden sich insbesondere beim Ausatmen, dabei werden kleine, für das menschliche Auge nicht sichtbare Mikrotröpfchen mitgerissen und bei jedem Atemzug verteilt. In geschlossenem Räumen führt dies zu einer Aufkonzentration potentiell krankheitserregender Stoffe, wie Viren, Bakterien und Pilzen.

Im Hinblick auf diese gegenwärtigen Umstände haben wir den HAP 1500 für Unterrichtsräume und Besprechungsräume konzipiert. Bei einem der Empfehlung des Umweltbundesamtes hinausgehenden Luftwechsel von 5-mal pro Stunde kann ein Raum bis hin zu 300 m³ gereinigt werden. Bei einer durchschnittlichen Raumhöhe von ca. 2,5 m entspricht dies 120 m² Grundfläche bzw. ca. 11 x 11 m. Wissenschaftliche Studien zur Auswirkung von UVC-Strahlung auf den SARS-CoV-2 Erreger haben gezeigt, dass bereits bei einer Dosis von 4,0 mJ/cm² eine vollständige Inaktivierung stattfand [6]. Eine weitere Untersuchung and der Uni Tübingen zeigte ein log 4-Inaktivierung, also 99,99 % bei 3,0 mJ/cm² [7]. Durch die sehr hohe Dosis des HAP 1500 von über 10 mJ/cm² ist somit ausreichend Sicherheit vorhanden, um eine Aktivierung von Corona, auch bei weiteren wissenschaftlichen Erkenntnissen, welche eventuell zu einer höheren Dosis kommen, nahezu zu 100 % zu gewährleisten.

Bei der Entwicklung und Konstruktion des HAP 1500 wurde besonders auf einen geringen Geräuschpegel und auf die Sicherheit im Betrieb wertgelegt. Über die CO2-Ampel ist es möglich das Raumklima für beste Leistungsfähigkeit zu erhalten und das bei einer nahezu keimfreien und reinen Luft!

Aus diesen Gründen ist er die perfekte Lösung für die kalte Jahreszeit!

Leistung: 950 W
Volumenstrom: 1.500 m³/h
Nennspannung: 230 V
Länge: 1.586 mm
Höhe: 495 mm
Breite: 495 mm
Gewicht: 85 kg
Geräuschpegel: 55 – 69 dB
Material: Stahl, Aluminium
Oberfläche:RAL 9010 - RAL 7044 pulverbeschichtet
Raumgröße: 120