Luftsäule LS 10

Hallenlüftung und Filtrierung

Zur Beseitigung von Schadstoffen in der Raumluft von industriellen Gebäuden. Feinstäube wie Schleifstaub, Schweißrauch, Rußpartikel etc. werden mit der Luftsäule bis zu 99,95% H13 gefiltert.

Damit gelangen diese Partikel und Abgase nicht mehr in den Arbeitsbereich. Die Luftsäule befördert im Abluftbetrieb bis zu 10.000 m³/h an verunreinigter Luft aus belasteten Räumen und Fertigungshallen. Gasförmige Schadstoffe werden im Abluftbetrieb ausgetragen.

Bei Umluftbetrieb wird die entsprechende Luftmenge im Raum umgewälzt und gereinigt. Feinstäube werden mit der Luftsäule sicher abgeschieden, Grenzwerte für einatembare und alveolengängige Stäube werden deutlich unterschritten. Die verunreinigte Produktionsluft wird über den Ventilator eingesaugt. Über das Lochblech gelangt die Luft mit den Feinstaubpartikeln in das Gerät. Die Luft durchströmt nun das Filterelement. Dort werden die Schmutzpartikel abgeschieden. Die Reinluft gelangt über den Ventilator in den Abluftbereich und wird anschließend abgeführt.

Vorteile der Säule:

  • Geringe Investitionskosten 
  • Einfache Installation dank Plug & Play)
  • Geringer Druckverlust
  • Hoher Luftwechsel
  • Geringe Betriebskosten
  • Umluft- oder Abluftbetrieb einfach umrüstbar
  • entleerbare Staubschublade

Lieferoptionen:

  • Funkenschutzmatte
  • Branderkennung mit Brandmeldung und Brandunterdrückung
  • Brandunterdrückungsmedium je nach Anwendungsbereich

Anwendungsbereiche Umluft: Produktionshallen, Mechanische Fertigung
Anwendungsbereiche Abluft: Auto- und LKW-Werkstätten, Prüfstände/Fahrbetriebe in Hallen

Volumenstrom: 500 – 10.000 m³/h
Länge: 2.850 mm
Höhe: 1.050 mm
Breite: 1.050 mm

Die HASLACH Group

WIR SCHÜTZEN EUCH!